Pfarreiengemeinschaft Weiler

Sie sind hier: Pfarreiengemeinschaft -> Was ist los in der PG?

„À Dieu nach 27 Jahren“


„Wir sollten einfach mit den Leuten beten. Mit diesem gutgemeinten Auftrag wurden wir vor 27 Jahren nach Deutschland geschickt. Aber wir haben schnell erkannt: wir müssen nicht nur das Vater unser auf Deutsch, sondern auch mit den Leuten reden können.“ So schilderte Schwester Paula die Anfänge der polnischen Ordensgemeinschaft vom Barmherzigen Jesus in Weiler vor 27 Jahren. Vergangenen Sonntag beendete die Schwester den Mesnerdienst in St. Blasius, den sie seinerzeit angetreten hatte. Nun übernimmt sie eine neue Aufgabe in Polen. Viele Weggefährten, auch ehemalige Ministranten, waren zum Gottesdienst und anschließenden Empfang gekommen, um Auf Wiedersehen zu sagen. Freude und Dankbarkeit bestimmten die Stunde des Abschieds, viele Anekdoten und gute gemeinsame Erfahrungen. Schwester Paula lebte ganz für die Kirche in Weiler. Unzählige Gottesdienste hat sie für Pfarrer und Gläubige vorbereitet und mitgefeiert. Dekan Renftle meinte: „Schwester Paula wird uns fehlen. Aber mit „ihrer“ Sakristei, die in Ordnung und Führung ihresgleichen sucht, wird sie uns erhalten bleiben. “ Mit langem Applaus und vielen Handschlägen ging die Feierstunde zu Ende.