Pfarreiengemeinschaft Weiler

Sie sind hier: Pfarreien -> Simmerberg -> Geschichte



Die Geschichte von Simmerberg


(aus Simmerberg – Chronik einer kleinen Pfarrei im Westallgäu von Dr. Georg Wagner)

Simmerberg gehörte zur Hauptkirche in Weiler. Ab 1774 wurden Katecheten eingesetzt, insgesamt 27 bis zum Jahre 1920, als die Pfarrei Simmerberg gegründet wurde.
Im Jahre 1804 verlieh der österreichische Kaiser Franz dem aufstrebenden Ort das Marktrecht, was die Bedeutung Simmerbergs erheblich verbesserte. Im selben Jahr dürfte wohl auch der Neubau der Kirche St. Joseph begonnen worden sein. Die Weihe der Kirche und des Hochaltars wurde 1806 vollzogen. Die Kirche St. Joseph, die als Nachfolgebau der Kapelle von 1665 an selber Stelle errichtet wurde, wird in kunstgeschichtlichen Führern als schlichte Dorfkirche bezeichnet. Die Innenausstattung ragt aber über die über andere Kirchen gleicher Größe hinaus. Erwähnenswert sind die frühgotische „Thronende Madonna“ um 1330, die Lindenholz-Figur des hl. Sebastian aus dem 16. Jhdt., der Kreuzweg mit Halbrelief-Stationen und die Figuren von St. Katharina und St. Barbara.
Die Weihe einer Glocke im Jahr 1833 weist bereits auf die Umgestaltung des Turms 1838 hin. In den darauffolgenden Jahrzehnten bemühten sich die Gemeinde Simmerberg und der Katechet um eine Verbesserung der Privilegien und der liturgischen Kompetenzen für die Kirche, was schließlich von Erfolg gekrönt war. Im Jahr 1866 erhielt die Kapelle weitere Vergünstigungen für die Liturgie: das Allerheiligste durfte in der Kirche aufbewahrt werden, das Beichthören wurde dem Katecheten zugestanden und wenigstens im Winter durften die Taufen in Simmerberg stattfinden.
Nach letzten wichtigen Vorbereitungen ab 1910 wurde zehn Jahre später die selbstständige Pfarrei Simmerberg gegründet. Erster „Inhaber der Pfarrstelle“ wurde der bisherige Katechet Franz Xaver Mayer. Bis ins Jahr 1989 mit Pfr. Peter Rothenaicher, einem gebürtigen Simmerberger“ hatte die Pfarrei immer einen eigenen Pfarrer. Nach einigen Aushilfspriestern, wurde die Pfarrei von 1990 bis 1998 durch den Pfarrer von Oberreute mitversorgt. Seit der Gründung der Pfarreiengemeinschaft Weiler 1998 nun von Weiler mitbetreut.